• Banner 8

So beheben Sie häufige Fehler des Benzingenerator-Vergasers

Der Vergaser ist eine der Schlüsselkomponenten des Motors.Sein Arbeitszustand wirkt sich direkt auf die Stabilität und Wirtschaftlichkeit des Motors aus.Die wichtige Funktion des Vergasers besteht darin, Benzin und Luft gleichmäßig zu mischen, um ein brennbares Gemisch zu bilden.Stellen Sie bei Bedarf ein brennbares Gasgemisch mit einer angemessenen Konzentration bereit, um sicherzustellen, dass der Motor unter verschiedenen Arbeitsbedingungen effektiv arbeiten kann.

1. Schlechter Start:

Die Leerlaufdrehzahl ist nicht richtig eingestellt, der Leerlaufdrehzahlkanal ist blockiert und die Chokeklappe lässt sich nicht schließen.

Abhilfe:

Stellen Sie die Leerlaufdrehzahl gemäß der Leerlaufdrehzahl-Einstellmethode ein;Reinigen Sie das Leerlaufmessloch und den Leerlaufdrehzahlkanal;überprüf mal das Chokeventil.

2. Instabile Leerlaufdrehzahl:

Unsachgemäße Einstellung der Leerlaufdrehzahl, Verstopfung des Leerlaufkanals, Luftleckage im Ansaugstutzen, starker Verschleiß der Drosselklappe.

Abhilfe:

Stellen Sie die Leerlaufdrehzahl gemäß der Leerlaufdrehzahl-Einstellmethode ein;Reinigen Sie das Leerlaufmessloch und den Leerlaufdrehzahlkanal;Drosselklappe ersetzen.

3. Das Gasgemisch ist zu mager:

Der Ölstand in der Schwimmerkammer ist zu niedrig, die Ölmenge ist unzureichend oder der Öldurchgang ist nicht glatt, die Einstellung der Haupteinspritzdüsennadel ist zu niedrig und der Lufteinlassteil ist undicht.

Abhilfe:

Prüfen und justieren Sie die Höhe des Ölstands in der Schwimmerkammer;stellen Sie die Position der Ölnadel ein;Reinigen und Ausbaggern des Ölkreislaufs und der Messöffnung des Vergasers usw.;beschädigte Teile ersetzen.

4. Die Mischung ist zu dick:

Der Ölstand in der Schwimmerkammer ist zu hoch, die Messbohrung wird größer, die Haupteinspritznadel ist zu hoch eingestellt und der Luftfilter ist verstopft.

Abhilfe:

Den Ölstand in der Schwimmerkammer erneut prüfen und einstellen;stellen Sie die Position der Ölnadel ein;reinigen Sie den Luftfilter;Ersetzen Sie das Messloch bei Bedarf.

5. Ölleckage:

Der Ölstand in der Schwimmerkammer ist zu hoch, das Benzin ist zu verschmutzt, das Nadelventil klemmt und die Ölablassschraube ist nicht angezogen

Abhilfe:

Den Ölstand in der Schwimmerkammer erneut prüfen und einstellen;Öltank reinigen;Überprüfen oder ersetzen Sie das Nadelventil und den Schwimmer;ziehen Sie die Ölablassschraube fest.

6. Hoher Kraftstoffverbrauch:

Das Gemisch ist zu dick, der Ölstand in der Schwimmerkammer ist zu hoch, die Luftmengenbohrung ist verstopft, die Leerlaufdrehzahl ist nicht richtig eingestellt, der Choke lässt sich nicht vollständig öffnen;Der Luftfilter ist zu schmutzig.

Abhilfe:

Reinigen Sie den Vergaser;Überprüfen Sie das Choke-Ventil;den Ölstand in der Schwimmerkammer prüfen und einstellen;tauschen Sie den Luftfilter aus;Stellen Sie die Position der Ölnadel ein.

7. Unzureichende Leistung:

Der Ölkanal des Hauptölsystems ist verstopft, der Ölstand in der Schwimmerkammer ist zu niedrig, das Gemisch ist dünn und die Leerlaufdrehzahl ist nicht richtig eingestellt.

Abhilfe:

Reinigen Sie den Vergaser;die Höhe des Ölstands in der Schwimmerkammer prüfen und einstellen;stellen Sie die Position der Ölnadel ein;Stellen Sie die Leerlaufdrehzahl gemäß der Leerlaufdrehzahl-Einstellmethode ein.

So beheben Sie häufige Fehler des Benzingenerator-Vergasers


Postzeit: 03. Dezember 2022